Das Motto für den RVF-KurzFilmWettbewerb 2019 lautet: Spurwechsel

23. Oktober 2018 SFF 0

Nochmals vielen Dank an alle, die uns Vorschläge eingereicht haben. Die Gewinnerin ist verständigt und freut sich sicher über die von RVF ausgelobte Prämie in Höhe von 100.- €. Hier die Regularien zur Teilnahme am RVF-KurzFilmWettbewerb: Mitmachen können Jugendliche bis 25 Jahre aus der Region Freiburg und Südbaden. Die Filme dürfen maximal 7 Minuten lang sein und sollten kreativ und fantasievoll mit dem Motto „Spurwechsel“ spielen. Der Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) vergibt Preise im Gesamtwert von 1.000.- Euro. Die Gewinner werden […]

Die Ausschreibung für das 19. SFF läuft

14. September 2018 SFF 0

Der Flyer mit dem Anmeldeformular wird die nächsten Tage verschickt, ihr könnt ihn aber auch direkt hier herunterladen, ebenso wie das neue Plakat für 2019. Neu in diesem Jahr: Ihr könnt erstmals Vorschläge für das RVF-Motto einbringen!!! Nennt uns bitte bis 15.10.2019 euren Motto-Vorschlag, der eine Assoziation ermöglicht zu Bus und Bahn im Regio-Verkehrsverbund Freiburg. Bisher hatte wir als Motto z. B.: Bahn frei, Das Netz, hin & weg, 7 Minuten später, Ein feiner Zug oder Nächster Halt. Euren Vorschlag […]

Preisträger beim 18. Freiburger SchülerFilmForum

9. Mai 2018 SFF 0

Preisträger des Förderpreises Videoarbeit 2018: Als „herausragendes schulisches Videoprojekt“ wurde die Klasse 4a der Alemannenschule Hartheim, unterstützt von Inken Loebe,  mit 400.- € gefördert. Für ihre „herausragenden Filme“ wurden folgende Jugendliche mit jeweils 200.- € gefördert: Franz Braun: – Friedrichsbau Freiburg – Heimat für Jugendliche nach dem Krieg  (Freiburg 2018, 23 Min.) Noah Fierravanti, Luca Fierravanti: – NOISE  (Freiburg 2018, 31 Min.) Charlotte Finger: – Fremd in der Heimat – Heimat in der Fremde?  (Freiburg 2017, 13 Min.) Die Jury […]

Das Programm des 18. Freiburger SchülerFilmForums steht!

22. März 2018 SFF 0

Das gedruckte Programm hat leider folgenden Fehler: der Film „Friedrichsbau Freiburg“ in Programm IX am Samstag 16:30 Uhr von Franz Braun ist eine Dokumentation und 20 Min. lang, kein Trickfilm von 2 Min. – sorry. Die zwei pdfs hier sind korrigiert (bitte Überschrift anklicken): in Querform:   Programm SFF 2018: in Längsform:  Programm SFF 2018